Presse

Neues und Bewährtes in der zahnärztlichen Implantologie

Das Ärzteteam der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie informiert über aktuelle Entwicklungen.

Zahnersatz und Wiederherstellung der Kaufunktion mit zahnärztlichen Implantaten machen heute einen festen Bestandteil moderner Zahnmedizin aus.
Die zahnärztliche Implantologie hat sich in den vergangenen 50 Jahren permanent weiterentwickelt und stellt zwischenzeitlich ein Routineverfahren dar.

Die 3D Diagnostik und die Digitalisierung während der Behandlung hat die zahnärztliche Implantologie noch einmal deutlich vorangebracht zum Vorteil der Patienten.
Die 3D Techniken geben den Behandlungsteams große Sicherheit und können in vielen Fällen komplexe Knochenaufbauten vermeiden.

Im Zuge der Informationsveranstaltung informieren Professor Dr. Dr. (H) Anton Dunsche, Klinikdirektor der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie des Klinikums Karlsruhe,
und sein Ärzteteam über Wege aus der Zahnlosigkeit, festsitzenden Zahnersatz in einem Schritt und welche Behandlungsoptionen bestehen, wenn Knochen fehlt.

Die Informationsveranstaltung findet am 26. September um 18:00 Uhr im Veranstaltungszentrum von Haus R im Städtischen Klinikum in der Moltkestraße 90 statt.
Die Vorträge sind kos-tenfrei und eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Wegen der Baumaßnahmen im Klinikum wird der Eingang über die Franz-Lust-Straße empfohlen.

Petra Geiger
Autor: Petra Geiger